Version vm 3.7.2018

Vorbemerkung

Fast alles was die aktuelle EU-Gesetzgebung will war für mich schon immer selbstverständlich: Daß ich keine Dinge mit Ihren Daten anstelle, die überraschend wären und daß ich Ihnen genau sage, wozu ich die Daten verwende, die Sie mir ja im Rahmen eines Auftrags mitgeteilt haben. Bisher hatte ich jedoch in 20 Jahren nicht eine einzige Anfrage dazu. Aber Gesetz ist Gesetz, also:

1. Für Besucher der Webseite und Dellekom-Kunden

Die EU hat in ihrer unendlichen Weisheit eine neue „Datenschutz-Grundverordnung“ erlassen, die seit 25.5.2018 in der ganzen EU gilt, soweit nicht nationale Gesetze diese Grundverordnung ergänzen, einschränken oder ersetzen – was bisher nicht geschehen ist. Die Datenschutz-Grundverordnung ist hier nachzulesen. Sie enthält nur 99 Artikelchen, die Sie sofort verstehen und anwenden können. Es gelten aber zusätzlich außer dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) das unter anderem Verträge regelt, auch das Telemediengesetz (TMG) , das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), in meinem Fall das Telekommunikationsgesetz (TKG), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und mehrere laufende Meter Steuergesetzgebung. Wenn Sie hier noch Ihr Lieblingsgesetz vermissen, sagen Sie mir bitte bescheid!

1.1. A wie Abmahnungen

Wenn Sie ein Problem haben, sei es mit uns, der Webseite oder unserem Angebot, lassen Sie es mich bitte wissen. Ich bringe Ihnen große Empathie entgegen, ich kann auch mal was lernen, keine Frage: Sie können mich anrufen, mailen, Post senden aber von Anthrax-Sendungen und förmlichen Abmahnungen mit beigefügter „Kostennote“ bitte ich Sie ganz dringend, Abstand zu nehmen. Meine Kriegskasse ist nämlich nicht nur gut gefüllt, ich sage es Ihnen jetzt schon: Für Sie mag es am Anfang nur wie eine kleine juristische Fingerübung aussehen, von mir Geld über den Umweg einer Abmahnung zu erpressen, für mich wäre es dagegen ein großes Vergnügen und eine Ehre Sie gegebenenfalls bis an Ende der Welt zu verfolgen (natürlich immer im rechtsstaatlich angemessenen Abstand versteht sich!). Ich bin schon zweimal wegen einer irren Nichtigkeit abgemahnt worden, einmal von einem gerichtsbekannten Adressbuchbetrüger (deswegen gibt es keinen Blog mehr), ein zweites Mal von Gruner und Jahr (deswegen gibt es kein Pressearchiv Vauban mehr). Auch wegen der Datenschutz-Grundverordnung habe ich den ehrenamtlichen Webauftritt vauban.de eingestellt, den ich 20 Jahre lang aufgebaut und betreut hatte. Wagen Sie es also nicht, mich kostenpflichtig abzumahnen! Sie werden es sicher bereuen.

1.2. Rechtsgrundlagen

Artikel 13 der DS-GVO zwingt uns, Ihnen die Rechtsgrundlagen mitzuteilen. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt das Folgende: „Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.“

Das war ja einfach.

Bitte denken Sie aber daran wenn Sie das nächste Mal ein Messer kaufen, kein lebendes Wesen damit zu verletzen. Dazu verpflichten Sie sich beim Besuch dieser Webseite, ebenso wie dazu in Lappland auf einem Klodeckel Pogo zu tanzen.

1.3. Unser Datenschutzbeauftragter

Ansprechperson für alle Belange des Datenschutzes ist der Firmeninhaber

Andreas Delleske
Walter-Gropius-Str. 22
79100 Freiburg

Tel.: 0761 4568330
Mail: post@dellekom.de

Sie können uns auch gleich hier anzeigen, wenn Sie Lust dazu haben, denn das ist Ihr Recht:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Hausanschrift:
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

Postanschrift:
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Tel.: 0711 615541-0
Fax: 0711 615541-15
EMail: poststelle@lfdi.bwl.de
Web: www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/

Wundern Sie aber nicht wenn Sie keine Antwort bekommen, ich habe selbst im Januar 2018 einige Fragen klären wollen die sich auf Protokolldatein in Telefonanlagen beziehen, man verwies mich nur auf die Bundesbehörde.

1.4. Ihr Recht zur Einsicht, Aktualisierung, Löschung

Sie hatten bei der Dellekom schon seit ihrer Gründung in 1998 jederzeit das von mir eingeräumte Recht, Einsicht in die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu fordern, sowie die Daten korrigieren oder löschen zu lassen. Dieses Recht wird insofern teilweise eingeschränkt als es zum Beispiel Steuergesetze verlangen, daß ich alle zu einem Angebot oder einem Vertrag führende Kommunikation für mindestens 10 Jahre aufzubewahren habe, längstens also bis zehn Jahre nach dem Zeitpunkt an der ein Steuerbescheid für das betreffende Jahr rechtskräftig geworden ist. Das ist natürlich für jedes Kalenderjahr ein anderer Tag, daher kann kein exaktes Zeitfenster genannt werden. Ein noch nicht abgeschlossener Rechtsstreit würde diese Löschung ebenfalls hemmen. Generell dürfen Sie jedoch davon ausgehen, daß nach Ablauf dieser Zeit alle Ihre personenbezogenen Daten bei der Dellekom gelöscht sein werden, einschließlich der Datensicherungen (Das Wort "Datensicherung" kennt die DS_GVO gar nicht erst). Für den Vertragsschluß nicht relevante Daten oder Daten die ich aufgrund anderer Regeln früher löschen muß, lösche ich selbstverständlich zu einem früheren Zeitpunkt. Siehe dazu der Abschnitt Löschfristen in diesem Dokument.

Und weil der vorige Abschnitt sicher schwer verständlich war, hier nochmal in ganz einfacher Sprache: